Gesundheit und Ernährung

Ernährung beherrscht einen wichtigen Teil Ihres Lebens. Es ist oft einfach, eine gesunde Alternative zu wählen.
Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über Lebensmittel, die Ihnen helfen können, Krankheiten vorzubeugen oder sich schneller von ihnen zu erholen.
Diese Liste wird automatisch von den Benutzern dieser Website sortiert.

Zur weiteren Erläuterung der Ernährung für bestimmte Erkrankungen, siehe 


Komplette Liste anzeigen!


Top Problem (Erkrankung) Nahrungsquellen
Hoher Blutdruck
  1. Weizengras
  2. Tamarinde
  3. Oreganoöl
  4. Knoblauch
  5. Kalium
  6. Rübensaft trinken
  7. Lebertran
  8. Schwarzen tee trinken
  9. Reine Schokolade (min. 70%;)
  10. OPC Traubenkernextrakt
  11. Magnesium
  12. Magnesiumreiches Essen
  13. Essen Sie keine natriumhaltigen Produkte
  14. Regelmäßig Ananas essen
  15. Kein Salz essen (salzfreie Diät)
  16. Linsen essen
  17. Cashewnüsse
  18. Apfelessig
  19. Essen von Tomatenprodukte (insbesondere Lycopin)
  20. Sesamsamen
  21. Leinsamen
  22. Rote Beete essen
  23. Hanfsamen
  24. Kakao
  25. Bananen essen
  26. Leinsamenöl
  27. Olivenblatt
  28. Sauerkraut
  29. Hibiskus-Tee
  30. Arginin
  31. Goji-Beeren
  32. Pycnogenol
  33. Lupinensamen
  34. Resveratrol
  35. Weißdorn (Blume)
  36. Chlorella
  37. Chia-Samen
  38. Sorghum
  39. Vegetarisch essen
  40. Advocado
  41. Hafer
  42. Feigen
  43. Sojabohnen
  44. Amaranth
  45. Ananas nicht essen
  46. Iss keinen Kohl (zB Wirsing)
  47. Iss keine Walnüsse
  48. Katzenkralle
  49. Iss keinen Fisch
  50. Iss keine roten Pflaumen
  51. Selleriesaft
  52. Iss kein Fleisch
  53. Keine Orangen
  54. Essen Sie keinen Spinat
  55. Vermeiden Sie Käse
  56. Keine Bananen
  57. Iss keine Bohnen
  58. Keine Tomaten
  59. Kürbiskerne
  60. Spinat
  61. Orangen essen
  62. Schokolade essen
  63. Maulbeeren
  64. Heidelbeeren
  65. Shiitake
  66. Kalziumreiches Essen
  67. Natrium
  68. Cranberry
  69. Mangold
  70. Pflaumen
  71. Hanfsamenöl
  72. Heidelbeeren
  73. Reishi
  74. Omega 3
  75. Kokosöl
  76. Chayote
  77. Coenzym Q10 - CoQ10
  78. Melone
  79. Taurin
  80. Rote-Bete-Saft
  81. Grüner tee
  82. Maitake
  83. Heidelbeeren
  84. Kupfer
  85. Sellerie
  86. Cayenne-Pfeffer
  87. Iss regelmäßig Kartoffeln
  88. Guave
  89. Wasser mit Zitronensaft
  90. Carnosin
  91. Trinken Sie wenig Alkohol
  92. Granatapfel
  93. Zwiebeln essen
  94. Quercetin
  95. Kürbis
  96. Calcium
  97. Verwenden Sie Olivenöl
  98. Rüben essen
  99. Hagebutten
  100. Kaktusfeige
Schwangerschaftshypertonie (Schwangerschaftsbluthochdruck)
  1. Cayenne-Pfeffer
  2. Kein Salz essen (salzfreie Diät)
  3. Coenzym Q10 - CoQ10
  4. Maulbeeren
  5. Calcium
  6. Grüner tee
  7. Granatapfel
  8. Carnosin
  9. Goji-Beeren
  10. Arginin
  11. Cranberry
  12. Kupfer
  13. Lebertran
  14. Taurin
Genetisch bedingter Bluthochdruck
  1. Vitamin B2
  2. Lebertran
  3. Maulbeeren
  4. Taurin
  5. Grüner tee
  6. Carnosin
  7. Granatapfel
  8. Arginin
  9. Coenzym Q10 - CoQ10
  10. Goji-Beeren
  11. Calcium
  12. Hagebutten