Gesundheit und Ernährung

Ernährung beherrscht einen wichtigen Teil Ihres Lebens. Es ist oft einfach, eine gesunde Alternative zu wählen.
Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über Lebensmittel, die Ihnen helfen können, Krankheiten vorzubeugen oder sich schneller von ihnen zu erholen.
Diese Liste wird automatisch von den Benutzern dieser Website sortiert.

Zur weiteren Erläuterung der Ernährung für bestimmte Erkrankungen, siehe 


  

Top

1. Allergie
2. Gicht
3. Lungenerkrankung
4. Nierenerkrankung
5. Kopfschmerzen
6. Fieber
7. Sodbrennen
8. Überdosierung giftiger Substanzen - natürliche Vergiftung
9. Rheumatoide Arthritis (Rheuma)
10. Zäher Schleim im Hals
11. Muskelrheuma (PMR)
12. Menstruation (übermäßiger Blutverlust)
13. Darmgase (Flatulenz)
14. Heuschnupfen (Pollinose, Pollenallergie)
15. Halsentzündung
16. Gluten-Allergie (Zöliakie)
17. Durchfall
18. Sprachstörung / Phonationsstörung
19. Zahnfleischentzündung (Gingivitis)
20. Nervenerkrankung
21. Knochenentkalkung (Osteoporose)
22. Sodbrennen (Schwangerschaft)
23. Magensäureüberschuss
24. Diabetes - Zuckerkrankheit
25. Brennen auf Zunge und im Mund
26. Fußpilz
27. Krampfadern
28. Hoher Blutdruck
29. Herzkrankheit
30. Membranbruch
Seiten
Top Problem (Erkrankung) Nahrungsquellen
1 Allergie
  1. Trauben essen
  2. Kurkuma - gelbe Wurzel
  3. Nachtkerzenöl
  4. Propolis (Bienen)
  5. Gamma-Linolensäure (GLA)
  6. MSM
  7. Keine Milchprodukte
  8. Regelmäßig Ananas essen
  9. Sauerkraut
  10. Apfelessig
» Mehr ...
2 Gicht
  1. Täglich einen Teelöffel Backpulver in Wasser auflösen und dann trinken
  2. Mandarinen
  3. Schalotten
  4. Rosenkohl essen
  5. Spitzkohl
  6. Essen von Tomatenprodukte (insbesondere Lycopin)
  7. Iss regelmäßig Kartoffeln
  8. Keinen Spargel essen
  9. Kerbel essen
  10. Johannisbeeren schwarz
» Mehr ...
3 Lungenerkrankung
  1. Blumenkohl
  2. Broccolli essen
  3. Rosenkohl essen
  4. Essen von Kaktusfrüchten
  5. Erdbeeren essen
  6. Himbeeren essen
» Mehr ...
4 Nierenerkrankung
  1. Irisches Moos
  2. Gurken essen
  3. Vitamin D.
  4. Iss regelmäßig Kartoffeln
  5. Eicosapentaensäure (EPA)
  6. Leinsamen
  7. Natriumbicarbonat
  8. Kombucha
  9. OPC Traubenkernextrakt
  10. Granatapfel
» Mehr ...
5 Kopfschmerzen
  1. Spargel essen
  2. Cholin
  3. Minze
  4. Bananen essen
  5. Trinken Sie keinen Alkohol
  6. Ausreichend trinken
  7. Magnesium
  8. Eis essen
  9. Melatonin
  10. Yam
» Mehr ...
6 Fieber
  1. Schokolade essen
  2. Erdbeeren essen
  3. Melone
  4. Bitterdistel
  5. Himbeeren essen
  6. Weinraute
  7. Kurkuma - gelbe Wurzel
  8. Äpfel
  9. Eisenkraut
  10. Johannisbeeren schwarz
» Mehr ...
7 Sodbrennen
  1. Polyphenole (z.B. Blaubeeren)
  2. Vermeiden Sie kohlensäurehaltige Getränke
  3. Trinken Sie wenig Alkohol
  4. Löwenzahn
  5. Johannisbrot
  6. Lavendel
  7. Apfelessig
  8. Nicht fett essen
  9. Natriumbicarbonat
  10. Kartoffeln
» Mehr ...
8 Überdosierung giftiger Substanzen - natürliche Vergiftung
  1. Sonnenblumenkerne
  2. Petersilie essen
  3. Zitrone
  4. Koriander
  5. Knoblauch
  6. Weizengras
  7. Zwiebeln essen
  8. Linsen essen
  9. Blumenkohl
  10. Hanfsamen
» Mehr ...
9 Rheumatoide Arthritis (Rheuma)
  1. Diät
  2. Spargel essen
  3. Bananen essen
  4. Himbeeren essen
  5. Gurke
  6. Spirulina
  7. Heidelbeeren
  8. Baldrian
  9. Heidelbeeren
  10. Bor
» Mehr ...
10 Zäher Schleim im Hals
  1. Orangen essen
  2. Essen von getoastetem Brot
  3. Kurkuma - gelbe Wurzel
  4. Scharfes Essen
  5. NAC
  6. Baldrian
  7. Damiana
  8. Pilze
  9. Zuckerwasser
  10. Birnen
» Mehr ...
11 Muskelrheuma (PMR)
  1. Diät
  2. Kurkuma - gelbe Wurzel
  3. Spargel essen
  4. MSM
  5. Krillöl
  6. Zink
  7. Spirulina
  8. Petersilie essen
  9. Chlorella
  10. Bananen essen
» Mehr ...
12 Menstruation (übermäßiger Blutverlust)
  1. Muscheln
  2. Brombeeren essen
  3. Frauenmantel
  4. Flavonoide (Heidelbeeren, Brombeeren etc.)
  5. Heiliger Lotossamen
  6. Golenseal
  7. Eisen
  8. Zauberhasel
  9. Vitamin A
  10. Vitamin C
» Mehr ...
13 Darmgase (Flatulenz)
  1. Schwarzen Pfeffer essen
  2. Kürbis
  3. Gurken essen
  4. Sellerie
  5. Aktivkohle
  6. Kamille Tee zu trinken
  7. Koriander
  8. Diät
  9. Ingwer
  10. Anis
» Mehr ...
14 Heuschnupfen (Pollinose, Pollenallergie)
  1. Meerrettich
  2. Trinken Sie regelmäßig frisches Regenwasser
  3. Kurkuma - gelbe Wurzel
  4. Flavonoide (Heidelbeeren, Brombeeren etc.)
  5. Spirulina
  6. Quercetin
  7. Zink
  8. Zwiebeln essen
  9. Bienenpollenpulver
  10. Magnesiumreiches Essen
» Mehr ...
15 Halsentzündung
  1. Regelmäßig Ananas essen
  2. Wassermelone
  3. Apfelessig
  4. Heidelbeeren
  5. Schwarze Walnüsse
  6. Honig
  7. Rosmarin
  8. Himbeeren essen
  9. Propolis (Bienen)
  10. Gurke
» Mehr ...
16 Gluten-Allergie (Zöliakie)
  1. Vitamin C
  2. Zusätzliche Vitamine
  3. Diät (glutenfrei)
  4. Omega 3
  5. Glutenfreie Snacks
  6. Flavonoide (Heidelbeeren, Brombeeren etc.)
  7. Quinoa
  8. Maniok
  9. Buchweizen
  10. Calcium
» Mehr ...
17 Durchfall
  1. Süßkartoffel
  2. Brombeeren essen
  3. Trockenen Zwieback essen
  4. Buchweizen
  5. Keltisches Meersalz
  6. Heidelbeeren
  7. Roosvicee STOP
  8. Mungobohnen
  9. Brühe
  10. Bananen essen
» Mehr ...
18 Sprachstörung / Phonationsstörung
  1. Pinienkerne
» Mehr ...
19 Zahnfleischentzündung (Gingivitis)
  1. Feigen
  2. Drynaria
  3. Kurkuma - gelbe Wurzel
  4. Vitamin C
  5. Trinken Sie regelmäßig Kaffee
  6. Vitamin D.
  7. Echinacea
  8. Vitamin A
  9. Flavonoide (Heidelbeeren, Brombeeren etc.)
  10. Coenzym Q10 - CoQ10
» Mehr ...
20 Nervenerkrankung
  1. Fenchel
  2. Seetang
  3. Bascillicum
  4. Leinsamenöl
  5. Trinken Sie regelmäßig Kaffee
  6. Vitamin B6
  7. Aprikosen essen
  8. Kalium
  9. Mangan
  10. Erdbeeren essen
» Mehr ...
21 Knochenentkalkung (Osteoporose)
  1. Apfelessig
  2. Kalziumreiches Essen
  3. Vitamin C
  4. Calcium
  5. Vitamin k
  6. Vitamin D.
  7. Silica
  8. Magnesium
  9. Magnesiumreiches Essen
  10. Butter
» Mehr ...
22 Sodbrennen (Schwangerschaft)
  1. Vanillepudding essen
  2. Milch trinken
  3. Vermeiden Sie kohlensäurehaltige Getränke
  4. Chlorid
» Mehr ...
23 Magensäureüberschuss
  1. Rosinen
  2. Blattsalat
  3. Apfelessig
  4. Chlorid
» Mehr ...
24 Diabetes - Zuckerkrankheit
  1. Zwiebeln essen
  2. Rote Beete essen
  3. Lebertran
  4. Champignons essen
  5. Palmzucker
  6. Ingwer
  7. Brombeeren essen
  8. Zuckeraustauschstoffe (Xylitol, Sorbitol, Mannitol usw.)
  9. Vitamin D.
  10. Kokosblütenzucker
» Mehr ...
25 Brennen auf Zunge und im Mund
  1. Zusätzliche Vitamine
  2. Alpha-Liponsäure (Nahrungsergänzungsmittel)
  3. Kaugummi
  4. Ausreichend trinken
  5. Iss gesund
  6. Vitamin B2
  7. Eisentabletten
  8. Trauben essen
  9. Vitamin B12
» Mehr ...
26 Fußpilz
  1. Apfelessig
  2. Kefir
  3. Honig
  4. Knoblauch
  5. Alfalfa
» Mehr ...
27 Krampfadern
  1. Cellulose
  2. Heidelbeeren
  3. Rutine
  4. Zink
  5. Abwechslungsreiche Ernährung
  6. Stechender Mäusedorn
  7. Gotu kola
  8. Vitamin C
  9. Flavonoide (Heidelbeeren, Brombeeren etc.)
  10. Rosskastanie
» Mehr ...
28 Hoher Blutdruck
  1. Weizengras
  2. Oreganoöl
  3. Tamarinde
  4. Knoblauch
  5. Kalium
  6. Rübensaft trinken
  7. Lebertran
  8. Schwarzen tee trinken
  9. Reine Schokolade (min. 70%;)
  10. OPC Traubenkernextrakt
» Mehr ...
29 Herzkrankheit
  1. Essen Sie keine natriumhaltigen Produkte
  2. Vitamin E
  3. Walnüsse
  4. Bananen essen
  5. Begrenztes Essen von rotem Fleisch
  6. Coenzym Q10 - CoQ10
  7. Verwenden Sie Olivenöl
  8. Nüsse essen
  9. Vitamin C
  10. Knoblauch
» Mehr ...
30 Membranbruch
  1. Apfelessig
  2. Trinken Sie keinen Alkohol
  3. Betaine HCL Ergänzung
  4. Saure Getränke und Speisen (zB Apfelessig, Zitronensaft)
  5. Zitronensaft
  6. Natrium
» Mehr ...
Seiten